Lese- und Rechtschreibstörungen gehören zu den häufigsten Entwicklungsstörungen im Kindesalter. LehrerInnen und TherapeutInnen müssen über Ursachen und spezifische Defizite informiert sein, damit sie die Kinder individuell und zielgerichtet fördern können. Der Autor beschreibt anschaulich und verständlich die Zusammenhänge zwischen der phonologischen Informationsverarbeitung, sprachlichen Fähigkeiten und unterschiedlichen Teilkompetenzen des Lesens und Schreibens. Die zahlreichen Praxisvorschläge berücksichtigen alle Ebenen, die in einem umfassenden Erstleseunterricht an Grund- und Förderschulen sowie in der Legasthenietherapie wichtig sind: Förderung der phonologischen Bewusstheit, Automatisierung der Graphem-Phonem-Korrespondenzen, Erlernen des phonologischen Rekodierens, Automatisierung der Worterkennung, Leseverständnis, schriftsprachlicher Ausdruck und Rechtschreibung. Die Reihe "Praxis der Sprachtherapie und Sprachheilpädagogik" wird herausgegeben von Prof. Dr. Manfred Grohnfeldt. - Dr. Andreas Mayer, Sprachheilpädagoge, wissenschaftl. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Sprachbehindertenpädagogik an der Univ. zu Köln

Wissen Sie, dass Sie Geld sparen können, indem Sie das Buch Gezielte Förderung bei Lese- und Rechtschreibstörungen in der PDF-Version erhalten, anstatt eines zu kaufen? Bei mederi.groupesasf.com haben wir die PDF-Version des Buches Gezielte Förderung bei Lese- und Rechtschreibstörungen kostenlos zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf den roten Download-Button, um das Buch des Autors von Autor Andreas Mayer kostenlos herunterzuladen.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link